Klimaschutz und Zukunftsfähigkeit

Unser ökosoziales Gemeinschaftsprojekt trägt über verschiedene Aspekte zu einer enkeltauglichen Zukunft bei:
 

- Weniger Versiegelung, da pro Person weniger Wohnraum angestrebt/ benötigt wird → Schutz des Humus & Schutz der Biodiversität & mehr Verdunstung/ Versickerung möglich → Schutz des Klimas


- Weniger Wohnraum → weniger Bauen → weniger Ressourcenverbrauch für Baustoffe, Energie etc.

- Gemeinsam genutzte Räume wie Seminarraum, Büro, Werkstatt, Atelier, Gästezimmer → spart Fläche, schafft Synergieeffekte


- Verwendung nachhaltiger Baustoffe wie Holz, Lehm etc.


- Selbstversorgeranbau, Permakultur, Blühstreifen → Schonen Ressourcen, tragen zur Biodiversität bei, schützen Humus


- Sharing economy/ Tauschen und Leihen von Waren und Ressourcen → Spart Ressourcen

- Gemeinschaftl. Mobilitätskonzepte, Carsharing etc → spart Parkplätze & fossile Brennstoffe

- Gemeinschaftl. Energiekonzepte mit erneuerbaren Energien

- Ein öko-soziales gemeinschaftliches Wohnprojekt trägt dazu bei, dass Bedürfnisse nach neuen Erfahrungen, Austausch und Erholung anders befriedigt werden als durch Konsum, Fernreisen etc

- Und, vielleicht das Wichtigste: Durch inspirierende Gemeinschaft wird das Entstehen von Ideen und Projekten befördert, die zu einer lebenswerten Zukunft beitragen